top of page
DJI_0722_edited.jpg

Spanien

Anchor 1

Mitte November ist es in der Schweiz bereits kalt und ungemütlich und wir sehnen uns nach nichts mehr als einem warmen und gemütlichen Winterschlaf im Süden. Schnell durchqueren wir Frankreich und erreichen am dritten Tag nach dem Aufbruch nach Marokko (2.1) bereits schon Spanien. Es ist ein Vergnügen und wir genießen die deutlich höheren Temperaturen und das gute Wetter, sowie wir das Mittelmeer erreichen.

Unsere Spanien-Entdeckungen beschränken sich vorerst auf die Küsten entlang des Mittelmeers und des Atlantiks. Verzaubert von der wunderschönen Costa Brava lassen wir Barcelona bewusst aus und steuern direkt auf unseren ersten Höhepunkt in Valencia zu. Unser Fokus liegt auf der Stadt der Künste und der Wissenschaften. Das wunderbare Werk des Architekten Santiago Calatrava bietet nicht nur für Architekturfotografen unbegrenzte Fotomöglichkeiten.

Unsere Reise setzt sich an der Costa Blanca fort, aber schon bald fahren wir auf die erste Bergkette hinter der Küstenlinie. Die Landschaft wechselt ständig und auf der Suche nach Offroad-Möglichkeiten über die Indianerschlucht zum Piratenstrand (2.2) kommen wir nicht umhin, mehrere Tage in dieser wunderschönen Natur zu verweilen. Ob wir uns nun als abenteuerlustige Indianer in der bizarren Landschaft hinter Alicante oder als gestrandete Piraten an den türkisfarbenen Ufern der Coasta Almeria fühlen, wir beginnen, uns in Spanien, seine atemberaubende Natur und sein warmes Klima zu verlieben.

Wir lieben es, zwischen Strand und Bergen abzuwechseln, und so erkunden wir, sobald wir Andalusien erreichen, Europas einzige Wüste in Tabernas. Man braucht nicht viel Phantasie, um zu verstehen, warum die Spaghetti-Western hier den perfekten Drehort gefunden haben. Nach einem kleinen Abstecher zu einer der wohl besten spanischen Offroad-Strecken in der Halbwüste Gorafe und der Gebirgsdurchquerung der Sierra Nevada sind wir uns sicher: Andalusien überrascht uns, WOW (2.3).

Auch der zweite Teil Spaniens auf unserem Rückweg von Marokko gefällt uns außerordentlich gut. Die Rückreise entlang der Atlantikküste (2.11) führt uns durch Galizien mit Stopps in Santiago de Compostella, dem nördlichsten Zipfel der iberischen Halbinsel und schließlich Bilbao.

Panoramarouten

on- & off-road

TOP5.png.001.png
1. Gorafe Wüste Andalusien
27km off-road
vom Parque Megalítico de Gorafe via Mirador de Los Coloraos nach Villa Nueva de las Torres
von  37° 26' 55.94"N   3° 1' 10.06"W
via     37° 33' 17.04"N   3° 2' 17.87"W
bis      37° 33' 21.43"N   3° 5' 23.80"W
 
2.  Küste von Almeria
9km asphaltierte Küstenstrasse
von El Calon nach Villaricos
von   37° 18' 42.5"N  1° 42' 25.0"W
nach  37° 15' 13.1"N   1° 46' 00.4"W
3. Trans Sierra Nevada
37 km asphaltierte Bergstraße A-337
vom Mirrador de Ferreira nach Cherin
von 37°10'30.0"N  3°02'50.2"W
bis 36°57'47.9"N  3°00'35.1"W
4. Carretera de Xixiona
11 km asphaltierte Bergstraße
von Port de la Carrasqueta nach Xixiona (bergab!!)
von 38°36'14,9"N   0°29'09,6"W
bis 38°33'11,8"N   0°30'23,3"W

Sehenswertes

Touristen-Attraktionen & Geheimtipps

TOP5.png.001.png

1. Valencia und die Stadt der Künste und Wissenschaften

2. Bilbao und das Guggenheim Museum

3. Sierra Nevada, der höchstgelegene Punkt in Spanien

4. Santiago de Compostella, die Hauptstadt Galiziens & Zielort des Jakobweges

5. Tabernas, die einzige Wüste Europas und der Drehort der Spaghetti Western

Bräuche & Traditionen

TOP5.png.001.png

1. Sangria, Tapas & Paella

2. Spanischer Fussball

3. Spanischer Stierkampf

Fotogene Locations

TOP5.png.001.png

1. Piratenküste       - Almeria Coast  -  37°17'20.1"N  1°43'34.4"W

2. Los Coloraos       - Halbwüste Gorafe  -  37°32'28.6"N  3°02'52.0"W

3. Stadt der Künste & Wissenschaften - Valencia  - 39°27'16.6"N  0°21'03.5"W

bottom of page